World Cruise 2016 - 14. Februar

Sydney - Tag 2


Als wir heute vom Ausflug zurückkamen, hatte Silversea eine weitere Überraschung bereit. An allen Türen hingen grosse rote Herzen - Valentinstag. Natürlich kann man auch ein passendes Geschenk - zum Beispiel einen Opal aus Australien - in der Boutique kaufen, dies dann aber auf eigene Rechnung.

Heute war eine fünfstündige Stadtrundfahrt auf dem Programm.

Zuerst fuhren wir durch die Innenstadt und die Stadtführerin erklärte uns die einzelnen Gebäude, Parks und andere Sehenswürdigkeiten von Sydney.

Es folgte ein Fotostopp an einem sehr beliebten Punkt in der Nähe des Opernhauses. Da aktuell die Chinesen Neujahr feiern ist die Stadt voll mit freundlich lächelnden, schwarzhaarigen, Selfistick tragenden Leuten, welche als Sonnenschutz einen Regenschirm aufgespannt haben. Wir erkämpften uns trotzdem einen Platz mit Aussicht.


Anschliessend ging es zum berühmtesten Strand Sydneys, dem Bondi Beach. Sydney besitzt 74 Strände in direkter Stadtnähe und zusammen mit dem milden, mediterranen Klima macht das diese Stadt zu einem ganz besonderen Ort. Sydney hat aktuell 23 Millionen Einwohner, da aber genügend Platz vorhanden ist, wächst die Stadt vor allem in die Breite. Der Dichtestress ist also bei Weitem nicht so hoch wie beispielsweise in New York oder Hong Kong.

Bondi Beach ist etwa 2 Kilometer lang und hat ein 100 Meter langes Ufer mit feinem, gelben Sand. Das Wasser war 23 Grad warm und wenn man Glück hat, kann man auch mal einen weissen Hai im Wasser sehen. Allerdings sorgen dutzende Aufseher dafür, dass man den Haien nicht zum Mittagessen serviert wird.


Nach dem Strandbesuch stand ein Opernbesuch auf dem Programm. Die weltberühmte Oper von Sydney - von der UNESCO prämiert - erwartete uns. Wir bekamen eine stündige Führung durch die Oper und durften beide grossen Säle betreten, obwohl in einem ein Kammerorchester gerade probte.



Das berühmte Dach der Oper ist mit mehreren Millionen weisser Kacheln verkleidet die den Glanz der Sonne und das Licht des Wassers reflektieren.


Sydney ist eine wunderschöne Stadt. Wie in Auckland macht die Kombination von moderner Stadt mit Palmen, Meer und mildem Klima den Reiz aus.

Leider sind zwei Tage viel zu wenig um Sydney wirklich gesehen zu haben. Da wären noch die riesige Kathedrale, der Aussichtsturm, die Museen, die Parks…

Falls wir nochmals nach Neuseeland zurückkehren, werden wir hier sicher auch einen Zwischenstopp einlegen.