World Cruise 2016 - 17. Februar

En Route to Townsville


Heute war ein herrlicher Tag. Das Meer war sehr ruhig und die Temperaturen hoch.

Da die Sonne im Verlaufe des Morgens sich auf die andere Schiffseite bewegte, konnten wir einige Stunden auf unserem Balkon verbringen und das Meer unter uns geniessen.

Seit unserem Start in Florida schaut Mare immer wieder auf den Ozean um Delfine zu sehen. Wir hatten auf unserer Mittelmeerkreuzfahrt in Korfu das Glück Delfine zu sehen und daher hofften wir während unserer Weltreise ebenfalls auf Delfine zu treffen. Natürlich hätten wir bereits in Newcastle die Möglichkeit gehabt eine Dolphin-Watching Tour zu buchen, aber wir wollten keine angefütterten, halbzahmen Tiere sehen.


So hat sich unser Wunsch leider nicht erfüllt - bis heute!

Als wir vom Morgenessen zurück in die Kabine und auf den Balkon kamen, sahen wir plötzlich Flossen aus dem Wasser kommen und gleich darauf sahen wir einige Delfine. Immer wieder tauchte das Rudel auf und spielte mit den Wellen unseres Schiffes. Nach ein paar Minuten verloren sie sich wieder im weiten Meer und liessen uns weiterziehen.


Wir bewegen uns nun zwischen der australischen Küste und dem Barrier Reef - dem grössten Riff der Welt - nach Norden.

Am Nachmittag tauchten Wasserteppiche aus gelben Algen auf, später konnte man braun-gelbe und weisse Quallen im Wasser schwimmen sehen. Diese gehören zu den giftigsten Tieren überhaupt.




Morgen werden wir Townsville erreichen.