World Cruise 2016 - 19. Februar

Cairns


Um acht Uhr fuhren wir in den kleinen Hafen von Cairns ein. Cairns nennt sich selbst die inoffizielle Hauptstadt von Queensland. Gegenüber Townsville ist Cairns wesentlich mondäner und man merkt, dass hier der Tourismus eine wesentliche Komponente der Wirtschaft darstellt.


Nach einer kleinen Rundfahrt durch Cairns im Bus wurden wir zum Bahnhof von Freshwater gebracht. Dort bestiegen wir die ‚Kuranda Scenic Railway‘, welche uns in einer 90-minütigen Fahrt durch den Regenwald nach Kuranda brachte.


Die Eisenbahn wurde 1915 eröffnet, Kuranda selbst wurde im 19. Jahrhundert gegründet als man dort Gold gefunden hatte. Die Ortschaft liegt in den Bergen hinter Cairns mitten im Regenwald. Dementsprechend heiss und feucht war die Luft. Heute besteht Kuranda vorallem aus Touristenläden und ein paar Restaurants.


Auch wir begaben uns in einen Outdoor Shop um ein paar dringend benötigte Utensilien für unseren morgigen Landausflug nach Uluru zu besorgen - einen guten Hut und ein Fliegennetz für das Gesicht.

Am Ayers Rock hat es im Sommer Milliarden lästiger Fliegen und ohne diese Ausrüstung ist es kaum auszuhalten. Wie man sehen kann, habe ich etwas passendes gefunden (ihr dürft mich jetzt auch Indiana Jones nennen).


Im Anschluss an den Shoppingtrip bestiegen wir den Skytrain (eine Gondelbahn) mit welcher wir in gut einer Stunde dicht über den Wipfeln des Regenwaldes wieder hinunter nach Cairns schwebten. Für einmal war auch die Hitze in der Gondel erträglich und so konnten wir die einmalige Perspektive auf den Wald geniessen.


Morgen werden wir das Flugzeug nach Uluru besteigen.