World Cruise 2016 - 28. Februar

Bali - The Terraces


Bali hat neben seiner Kultur mit den vielen Tempeln auch landschaftlich sehr viel zu bieten. Drei Vulkane dominieren die Landschaft, der grösste von ihnen ist über 3000m hoch. Durch die Vulkane ist die Erde auf Bali sehr fruchtbar, was zusammen mit dem tropischen Klima Ernten das ganze Jahr hindurch ermöglicht.


Angebaut werden vor allem Früchte (Bananen, Mango etc) und an den Hängen der Vulkane natürlich Reis. Reis benötigt neben Sonne vor allem viel Wasser und das fällt in Form von Regen auf Bali reichlich.

Unser heutiger Ausflug galt dem Hinterland und den Hügeln, also dem ländlichen Bali abseits der grossen Touristenströme.


So bestiegen wir diesmal einen sehr kleinen Bus da die Strassen in den Bergen zu eng für grosse Fahrzeuge sind.
Wieder fuhren wir durch die verstopften Strassen von Denpasar Richtung Norden wo wir allmählich nicht nur Häuser sondern immer mehr grüne Felder sahen. Angebaut wird neben Reis vor allem auch Mais.


Die Fahrt dauerte fast zwei Stunden bis wir zum ersten Fotostopp am Strassenrand anhielten. Hier bekamen wir zum ersten Mal einen Eindruck von den Reis-Terassen welche an den Vulkanhängen angelegt worden sind.


Wir fuhren nochmals rund 45 Minuten bis zu einem Restaurant auf einer Anhöhe wo wir einen kleinen Snack serviert bekamen und eine grandiose Aussicht in zwei Täler hatten. Überall sah man die Reisfelder bis um Horizont und immer wieder zwischen den Feldern kleine, geschmückte Tempel.


Nach einer Stunde brachen wir wieder auf zur Rückfahrt zum Schiff. Da es ein Sonntag war, konnten wir einmal mehr überall Zeremonien in den Dörfern sehen. Die Strassen waren geschmückt und die freundlichen Balinesen winkten uns immer lächelnd zu.


Bali ist eine wunderschöne Insel mit sehr freundlichen und unaufdringlichen Menschen. Um Bali zu sehen muss man sich allerdings die Mühe machen und ins Hinterland fahren. Die Ferienresorts bieten denselben Komfort und dieselben Strände wie an so vielen anderen Destinationen.


Am Abend legte die Silver Whisper vom Pier ab und wir machten uns auf Richtung Borneo/Malaysia.