World Cruise 2016 - 12. März

En Route to Ho Chi Minh City (Saigon), Vietnam


Die Fahrt vom subtropischen Norden in den tropischen Süden Vietnams dauert rund 36 Stunden.


Nachdem wir gestern im Verlaufe des Nachmittags die Halong Bay verlassen haben, durchkreuzten wir das südchinesische Meer in gerader Linie nach Süden bis wir auf Höhe von Da Nang parallel entlang der südvietnamesischen Küste fuhren.

Die Luft war kühl in der Halong Bay und wird nun mit jeder Stunde wieder wärmer und feuchter. Bereits am Nachmittag konnte man auf der Veranda problemlos sonnenbaden.

Am Morgen besuchten wir einen Vortrag von James Bradley des Author’s des berühmten Buches ‚Flags of our Fathers‘. Dieses Buch wurde auch von Steven Spielberg verfilmt und behandelt die Schlacht um Iwo Jima, einer winzigen, fünf Kilometer langen Insel, bei der über 6’000 amerikanische und 22’000 japanische Soldaten starben.


Der Vater des Authors war einer der Soldaten auf dem berühmten Bild der Schlacht. Das Bild gilt als das am meisten reproduzierte Bild der Geschichte. Der Vater John Bradley sprach zuhause nie über dieses Bild und wie es entstanden war und auch nie über den Krieg. Erst nach seinem Tod fand James in den Unterlagen seines Vaters ein Tagebuch und Fotos.


Unsere Fahrt wird nun weiter entlang der Küste verlaufen bis wir gegen neun Uhr morgens das Delta des Mekongs erreichen und dann anschliessend den Dong Nai River hinauffahren werden.

Die grossen Kreuzfahrtschiffe müssen hier im Containerhafen vor Anker gehen, wir hingegen werden das Privileg haben die rund 40 Kilometer den Fluss hinauf fahren zu können und mitten in Saigon anzulegen.

Gegen Mittag werden wir die Innenstadt von Saigon erreichen und die Nacht im Hafen verbringen.