World Cruise 2016 - 20. März

Singapore, The City


In Singapur war ich schon sehr oft geschäftlich und wir haben auch mit der Familie vier Tage in Singapur verbracht als wir in Indonesien Badeurlaub gemacht haben. Es war also klar, dass wir heute keine geführte Tour machen würden, sondern auf eigene Faust Singapur erkunden werden.


Um Singapur zu sehen, eignet sich der Hop On - Hop Off (Hippo) Bus am besten. Wir fuhren mit dem Taxi vom Hafen zu Suntech City, wo die Hippo Busse losfahren.


In Suntech City steht auch der grösste Springbrunnen der Welt - der ‚Fountain of Wealth‘. Suntech City besteht aus fünf Türmen, welche in der Anordnung und Höhe den Fingern der linken Hand entsprechen. In dieser geöffneten Hand steht in der Mitte der riesige Brunnen. Nach chinesischer Lehre ist die linke geöffnete Hand das Zeichen für Wohlstand. In der Mitte des Brunnens steht einer kleiner Brunnen, welcher für das Publikum geöffnet ist. Man muss einmal um ihn herumlaufen und mit der linken Hand das Wasser berühren und schon wird man reich.



Wir fuhren mit der roten und der gelben Linie durch die Stadt und konnten so wieder einmal die meisten Sehenswürdigkeiten von Singapur sehen. Anschliessend gingen wir zum Boat Quay und genossen thailändisches Seafood.

Business District

Little India

Hindu Temple

Arab Street

Moschee

China Town


Gegen Abend liefen wir zum Sands Marina Bay Hotel, dem grössten Kasino der Welt. Gleich hinter dem Hotel liegen die ‚Gardens by the Bay‘. Dort stehen riesige künstliche Bäume, welche von echten Pflanzen überwachsen sind. Jeden Abend um 19:45 Uhr und 20:45 Uhr erwachen diese Bäume in einem Lichtermeer aus tausenden Lampen, welche von Musik aus versteckten Lautsprechern untermalt wird.



Mit dem Taxi ging es danach zurück zum Schiff.