World Cruise 2016 - 13. April

En Route to Safaga, Egypt


Der erste Seetag bis Ägypten war vollgepackt mit Vorträgen über Pharaone, Tempel und Geschichte. Daneben übten wir noch den ‚Electric Slide Line Dance‘ in der Ball Room Dance Class am Nachmittag. Es war der 100. Tag unserer Weltreise!

Am Abend waren wir zum Nachtessen in der Kantine der Besatzung bestellt. Einmal im Monat werden rund 50 World Cruiser zu diesem speziellen Anlass eingeladen. Silversea möchte damit ihren Gästen zeigen wie es hinter den Kulissen des Schiffes aussieht und wie unsere Butler und Maids ausserhalb der Arbeitszeit leben.

An diesen Abenden bleibt das ‚La Terrazza‘ für die Passagiere geschlossen und die Mannschaft darf für einmal im Gästerestaurant essen. Es ist also auch eine Art Rollentausch.

Die Mannschaft wohnt auf dem zweiten und dritten Deck des Schiffes. Diese Bereiche sind für die Gäste normalerweise nicht zugänglich und daher war es interessant einmal einen Blick in diese verborgene Welt zu erhalten, wenngleich er nur ganz eingeschränkt war.

Um 19 Uhr mussten wir uns bei der Reception besammeln und wurden anschliessend über eine sonst gesperrte Treppe auf das dritte Deck geführt. Das dritte Deck ist auf Höhe der Wasserlinie, das zweite bereits unter dieser. Daher gibt es hier keine Fenster, die Gänge sind viel enger als auf den Passagierdecks und alles wirkt etwas klaustrophobisch wie in einem U-Boot.

Wir wurden zuerst in eine kleine Bar gebracht in der sich die Crew die Freizeit am Abend vertreiben kann. Natürlich wurden Champagner und Häppchen serviert und wir konnten uns einen Eindruck über die Verhältnisse im verborgenen Bauch des Schiffes machen.


An der Decke konnte man die vielen Rohre sehen, welche auf den oberen Passagierdecks verborgen sind. Ein Fernseher an der Wand und eine Stereoanlage mit Discokugel, ein paar kleine Tische und eine Bar sind die Einrichtung in der Crew Bar. Für die Mannschaft sind nicht alkoholische Getränke und Bier hier kostenlos.

Nach dem Apéro ging es weiter in die Kantine. Dort wurde uns ein wunderbares 4-Gang Menü serviert. Das Team aus dem ‚La Terrazza‘ hatte das Essen bereitgestellt und bediente uns mit den Getränken. Das Essen mussten wir am Buffet holen. Damit es in der engen Kantine nicht zu einem Stau kam, wurde jeder Tisch der Reihe nach aufgefordert das Essen zu ‚fassen‘.



Nach dem Hauptgang sangen noch drei Kellner aus der Bar bekannte Lieder. Besonders der Chefkellner Oliver hat eine fantastische Stimme und singt oft auch nachts in der Bar für die Gäste.

Cruise Director Colin Barbiere


Barman Joseph


Barchef Oliver


Capitano Angelo Corsaro verabschiedete uns nach dem Dessert und wir verliessen die Mannschaftsräume mit neuen Eindrücken.

Il Capitano Angelo Corsaro