World Cruise 2016 - 20. April

Suezkanal


In der Nacht umfuhren wir den Sinai und fuhren hinauf nach Suez wo der Suezkanal beginnt.

Capitano Corsaro wollte am frühen Morgen dort sein, da man nur tagsüber im Konvoi durch den Kanal fahren kann und wir sollten den Konvoi anführen.

Bereits kurz nach Mitternacht ankerten wir vor Suez und warteten auf den Morgen.

Gegen 7 Uhr ging es endlich los. Die Silver Whisper setzte sich in Bewegung und fuhr in den Kanal. Im Hintergrund konnte man die Handelsschiffe und Tanker sehen, welche sich ebenfalls einreihten.



Der Suezkanal verbindet das Rote Meer mit dem Mittelmeer und verläuft von Suez im Süden nach Port Said im Norden. Der Kanal bildet die Grenze zwischen Afrika und Asien. Auf der afrikanischen Seite befindet sich das Niltal mit Kairo, auf der asiatischen Seite liegt die Sinai-Halbinsel.


Der Suezkanal ist rund 160 Kilometer lang und gehört zu Ägypten. Er ist ein wichtiger Verbindungskanal im Güterverkehr zwischen Asien und Europa da durch den Kanal der lange Weg um Afrika herum entfällt.


Im Jahr 2015 wurde ein zweiter Kanal eröffnet, welcher nun das Kreuzen der Schiffe in getrennten Spuren ermöglicht.


Im Gegensatz zum Panamakanal benötigt der Suezkanal keine Schleusen. Die Strömungsverläufe des Wassers zwischen dem Roten Meer und dem Mittelmeer werden durch den ‚Great Bitter Lake‘ in der Mitte des Kanals ausgeglichen.


Auf beiden Seiten des Kanals befinden sich Wüsten. Im südlichen Teil kann man kaum Ortschaften sehen. Gegen Norden grenzt der Kanal an das Nildelta. Hier kann man auf der westlichen Seite dichte Landwirtschaft, auf der rechten Seite gelbe Wüste sehen.


Je näher man Port Said am Mittelmeer kommt, desto mehr Ortschaften kann man im westlichen Hinterland erkennen.


Im nördlichen Teil des Kanals überspannt die Suezkanal-Brücke den Wasserlauf. Sie wurde 2001 eröffnet, allerdings haben wir lediglich Militärfahrzeuge gesehen, welche die Brücke überquerten. Da der nördliche Teil des Sinai von Rebellen kontrolliert wird, fahren keine Privatfahrzeuge mehr über diese Brücke. In diesem Teil des Kanals kann man auch eine starke Militärpräsenz am Ufer sehen. Der Kanal ist zu wichtig, als dass es sich Ägypten leisten könnte einen Angriff auf Schiffe durch die ISIS zu riskieren.



Eine Durchfahrt durch den Kanal kostet pro Schiff durchschnittlich 300’000 USD.


Gegen Abend erreichten wir das Mittelmeer bei Port Said und die Silver Whisper nahm Kurs auf Ashdod in Israel.